Der große Kinderwagen Ratgeber 2017

Kinderwagen Test – Welcher ist der richtige Kinderwagen?

Sobald Nachwuchs unterwegs ist gehört es zu den wichtigsten Aufgaben der werdenden Eltern, einen passenden Kinderwagen zu finden. Das klingt einfacher als es ist, denn bei einer Vielzahl unterschiedlichster Modelle und Kinderwagen Typen ist die Auswahl des richtigen Kinderwagens nicht so leicht. Damit das Baby sich wohl und sicher fühlt gilt es, einen hochwertigen, schönen und sicheren Kinderwagen zu finden. In unserem Kinderwagen Test und Ratgeber haben wir uns über die verschiedenen Kinderwagen und die Anforderungen an einen qualitativ hochwertigen Kinderwagen sorgfältig informiert.

 12345
ModellMy Junior+® MiyoBergsteiger Capri
Kombikinderwagen
Joie Litetrax 4Clamaro "VIP 3in1"
Premium Kinderwagen
Recaro 5601.21212.66
Easylife Buggy
Preis399,90 €399,00 €169,95 €230,00 €199,00 €
Bewertung
ArtKombikinderwagenKombikinderwagenBuggyKombikinderwagenBuggy
Preis399,90 €399,00 €169,95 €230,00 €199,00 €
Jetzt bestellen
bei
Amazon Amazon Amazon Amazon Amazon
Unser Kinderwagen Test stützt sich auf umfassende Recherchen im Internet unter Berücksichtigung diverser Test- und Vergleichsportale, womit wir Ihnen detailierte Informationen über die verschiedenen Kinderwagen Modelle geben können, ohne einen Kinderwagen Test selbst durchgeführt zu haben. Das Ergebnis unserer detaillierten Recherchen möchten wir hier nun zusammenfassen.

Kinderwagen Test: Die Kinderwagen Typen

Um sich für ein bestimmtes Modell Kinderwagen entscheiden zu können, muss man sich zunächst einen Überblick über all die verschiedenen Typen und ihre Ausstattung machen. Dabei hilft der Kinderwagen Test. Der Kinderwagen Test verdeutlicht: Es gibt Unterschiede in Größe, Form und Altersanforderung. Benötigt man einen Kinderwagen mit Babyschale oder Sportsitz? Auch das Gelände, auf dem der Kinderwagen zum Einsatz kommen soll, spielt bei der Auswahl eine maßgebliche Rolle. Somit ist ein Kinderwagen Test für die Kaufentscheidung von größter Wichtigkeit. In unserem Kinderwagen Test haben wir die unterschiedlichen Modelltypen der Kinderwagen zusammengefasst:

Der Erstlings-Kinderwagen – Für Ihr erstes Glück

Der Vergleich im Kinderwagen Test zeigt, dass dieser Kinderwagen für die Allerkleinsten konzipiert ist. Säuglinge brauchen ganz besonderen Schutz im Kinderwagen und müssen es schön warm und gemütlich haben, damit sie sich sicher und geborgen fühlen. Um das neuste Familienmitglied auch vor Wind und Wetter zu schützen, hat der Erstlings-Kinderwagen ein großes Verdeck, das Sonne und Regen davon abhält, in den Kinderwagen vorzudringen. Das Knochengerüst eines Babys ist sehr weich und sensibel, deswegen ist dieser Kinderwagen-Typ meist mit einer großzügigen Federung ausgestattet, die Stöße abfängt und so das Baby vor Verletzungen schützt. Auch die Reifen des Erstlings-Kinderwagens sind nach Prüfung im Kinderwagen Test sehr stabil und breit. Somit kann auch ein etwas holpriger Untergrund mit diesem Kinderwagen befahren werden. Dieser Kinderwagen ist ausschließlich für Kinder im Säuglingsalter geeignet, denn eine Sitzposition ist hier nicht vorgesehen. Wird das Baby also älter, so wird ein anderer Typ Kinderwagen benötigt, in dem es sicher aufrecht sitzen kann. Wer viel mit dem Auto unterwegs ist, der sollte sich die unterschiedlichen Kinderwagen ganz genau ansehen, denn der Erstlings-Kinderwagen ist meist sehr groß und nicht einfach zu transportieren.

______________________________________________________________________

Der Kombikinderwagen – Alleskönner!

Der ausführliche Kinderwagen Test hat gezeigt: Das wohl flexibelste Modell in Sachen Kinderwagen ist der Kombikinderwagen. Wie sein Name bereits verrät, gibt es bei diesem Kinderwagen viele verschiedene Kombinationsmöglichkeiten. Hier kann man je nach Alter des Kindes die passende Sitzmöglichkeit wählen und so mit dem Kleinen überall hinfahren. Dank Kinderwagen Test wissen wir: Genutzt werden kann der Kombikinderwagen mit einer Babyschale bereits ab der Geburt. Wird das Kind größer, so muss hier kein neuer Kinderwagen angeschafft werden, sondern statt der Babyschale ein passender Aufsatz montiert werden. Einige Kombikinderwagen haben auch einen fest installierten Sitz, dessen Rückenlehne komplett nach hinten geklappt werden kann, um hier die Babyschale zu installieren. Das ist nicht nur praktisch für den Transport im Kinderwagen, sondern ermöglicht auch einen flexiblen Transport ins Haus, denn die meisten Babyschalen sind mit Tragriemen ausgestattet, so dass sie ganz einfach von A nach B getragen werden können. In der Modellwahl gibt es beim Kombikinderwagen zahlreiche Möglichkeiten, denn hier kann man zwischen Kinderwagen mit Sportsitz in oder entgegen der Fahrtrichtung auswählen. Ein sehr beliebtes Ausstattungsmerkmal ist dem Kinderwagen Test zufolge auch das Sichtfenster. So hat man seinen Liebling im Kinderwagen stets im Blick und er kann seine Umgebung erkunden.

______________________________________________________________________

Schnell und mobil mit dem Buggy

Der Buggy ist ein Kinderwagen für Kleinkinder, die bereits aufrecht sitzen können. Der Kinderwagen Test zeigt, dass der Buggy ein besonders praktischer und wendiger Kinderwagen ist. Wenig ist dieser Kinderwagen vor allem durch seine schwenkbaren Vorderräder, die die Navigation erleichtern und den Kinderwagen ohne Probleme um scharfe Kurven und durch schmale Wege führen. Dieser praktische Kinderwagen eignet sich außerdem für die unterschiedlichsten Unternehmungen. Er kann super für einen Stadtbummel oder einen Ausflug mit der ganzen Familie verwendet werden. Geht es auf Reisen, so kann der Buggy ganz einfach zusammengeklappt und im Auto verstaut werden. Steht der Großeinkauf im Supermarkt für die ganze Woche an, so ist das mit dem Buggy überhaupt kein Problem, denn dank seiner praktischen Beschaffenheit sowie seiner Ausstattung, die meist ein Einkaufsnetz beinhaltet, kann dieser Kinderwagen super zum Einkaufen verwendet werden. Damit das Kleinkind schön bequem und sicher sitzen kann, lässt sich der Buggy an Gurten und Lehne in die richtige Position bringen. Der Buggy ist in erster Linie für befestigte Wege geeignet, denn er verfügt über keine ausreichende Federung und auch seine Räder sind nicht für unbefestigtes Gelände gedacht- das hat der Kinderwagen Test bewiesen. Wer trotzdem gerne einen Buggy auf unbefestigten Wegen verwenden möchte, der sollte sich vor dem Kauf gut über die Federung und den Fahrkomfort des Modells informieren.

______________________________________________________________________

Der Sportwagen – Robuster Begleiter!

Bei Durchführung des Kinderwagen Test wurde klar, dass der Sportwagen ein sehr stabiler Kinderwagen ist. Von der Konstruktion
her erinnert er an den Buggy, doch dieser Kinderwagen ist größer und robuster. Diese Beschaffenheit macht den Sportwagen zu einem super Begleiter auf unbefestigten Wegen. Einem Familienausflug ins Grüne steht mit dem Sportwagen also nichts mehr im Weg. Dem Kinderwagen Test zufolge ist auch der Sitzkomfort beim Sportwagen sehr hoch, denn die Fläche ist relativ groß. Auch vor Wind und Wetter ist der kleine Schützling im Sportwagen sicher, denn das Verdeck des Kinderwagens schirmt ihn vor den äußeren Einflüssen ab.

______________________________________________________________________

Mit dem Jogger sportliche unterwegs!

Auch den Jogger hat der Kinderwagen Test unter die Lupe genommen. Er ist ein sehr wendiger und leicht zu lenkender Kinderwagen. Der Jogger hat anders als die anderen Kinderwagen nämlich nur drei Räder. Die Konstruktion mit drei Rädern macht das Lenken bei diesem Kinderwagen extrem einfach und komfortabel, damit die Eltern stets flexibel und aktiv bleiben können. Der Jogger ist nämlich vor allem für sportliche Eltern gedacht. Nachwuchs zu bekommen heißt nämlich nicht, dass man von nun an keinen Sport mehr treiben kann, denn das neue Familienmitglied kann mit dem Jogger Kinderwagen ganz einfach in den Sportprozess integriert werden. So kann es aus dem Jogger die Welt um sich herum bestaunen und erkunden, während Mama oder Papa dem Sport nachgehen. Auch die Beschaffenheit des sportlichen Kinderwagen unterstützt den Bewegungsablauf, denn er ist mit einer großzügigen Federung und Luftreifen ausgestattet, um auch gut auf nicht befestigtem Gelände eingesetzt werden zu können. Damit auch im Falle eines Stolperns oder Sturzes des Erwachsenen das Kind nicht zu Schaden kommen kann, gibt es eine Fangleine, die auf der einen Seite am Handgelenk des Elternteils und auf der anderen Seite am Schieber des Joggers befestigt wird. Bleibt also das Elternteil zurück, so wird der Kinderwagen dadurch gleich gebremst. Wichtig beim Jogger ist in jedem Fall, dass das ausgewählte Modell hochwertig ist und gut federt, damit das Kind keine Schäden davon trägt. Für aktive Eltern ein super Kinderwagen, findet der Kinderwagen Test.

______________________________________________________________________

Der Geschwisterkinderwagen – Doppeltes Glück

Auch der Kinderwagen für mehrere Kinder ist Teil in unserem Kinderwagen Test. Wer gleich doppelten Nachwuchs bekommt oder bereits ein Geschwisterchen hat, für den eignet sich ein Geschwisterkinderwagen. Der Geschwisterkinderwagen kann ähnlich wie der Kombikinderwagen für Kinder unterschiedlichen Alters genutzt werden. Die Kinder sitzen in diesem Kinderwagen entweder hintereinander oder nebeneinander, je nach Kinderwagen-Modell. Vor dem Kauf des Kinderwagens sollte man sich gut überlegen, welches Modell für den eigenen Gebrauch gut geeignet ist, da ein Geschwisterkinderwagen mit nebeneinander liegenden Sitzen breiter als ein herkömmlicher Kinderwagen ist. Der Kinderwagen Test zeigt: Schmale Gänge oder Shopping könnten hier also problematisch werden. Hier ist ein Kinderwagen mit hintereinander liegenden Sitzmöglichkeiten eventuell praktischer. Wenn die Kleinen keine Zwillinge, sondern unterschiedlich alte Geschwister sind, dann kann man außerdem bei diesem Kinderwagen die hintere Lehne super in die Liegeposition bringen, so dass das ältere Geschwisterkind auf dem vorderen Sitz in aufrechter Position verweilen kann. Das ist super praktisch, findet der Kinderwagen Test.

 

 12345
ModellMy Junior+® MiyoBergsteiger Capri
Kombikinderwagen
Joie Litetrax 4Clamaro "VIP 3in1"
Premium Kinderwagen
Recaro 5601.21212.66
Easylife Buggy
Preis399,90 €399,00 €169,95 €230,00 €199,00 €
Bewertung
ArtKombikinderwagenKombikinderwagenBuggyKombikinderwagenBuggy
Preis399,90 €399,00 €169,95 €230,00 €199,00 €
Jetzt bestellen
bei
Amazon Amazon Amazon Amazon Amazon

 

Kinderwagen Test: Kaufkriterien für den Kinderwagen?

Hat man sich für ein bestimmtes Modell Kinderwagen entschieden, so gibt es immer noch viele Faktoren, die eine wichtige Rolle beim Kinderwagen Kauf spielen. Im Kinderwagen Ratgeber möchten wir die entscheidendsten Punkte zusammenfassen:

1. Größe

Ein maßgeblicher Faktor nach Prüfung durch den Kinderwagen Test ist die Kinderwagen Größe. Hier muss man abwägen zwischen Sitzkomfort, Klappmaß und Transportmöglichkeit. Eine große Sitzfläche beim Kinderwagen bietet dem Kind natürlich einen hohen Sitzkomfort, doch je größer die Fläche desto größer das Gesamtmaß des Kinderwagens. Nun kommt es ganz darauf an, wo man den Kinderwagen abstellt und ob man flexibel mit dem Kinderwagen auf Reisen gehen oder Ausflüge machen möchte. Wer den Kinderwagen im Treppenhaus abstellen muss, der darf sich nicht für ein allzu großes Modell entscheiden. Ein Tipp vom Kinderwagen Test: Möchte man den Kinderwagen im Kofferraum des Autos transportieren, dann sollte der Kinderwagen ein geringes Klappmaß haben. Doch nicht nur die Bedürfnisse der Eltern spielen beim Kinderwagen eine Rolle, natürlich muss vor allem das Baby sicher und bequem im Kinderwagen untergebracht werden. Ein wichtiger Punkt in diesem Zusammenhang ist die Länge der Liegefläche im Kinderwagen. Diese sollte von Geburt an großzügig sein, damit der Kinderwagen nicht allzu rasch ausgetauscht werden muss, wenn das Kleine wächst. Und nicht nur das Baby muss ausreichend Platz haben, auch das Kuschelkissen und der Lieblings-Teddy sollten für den perfekten Wohlfühlfaktor nach Möglichkeit mit im Kinderwagen untergebracht werden. Beim Buggy wiederum ist die Länge der Kinderwagen Rückenlehne ausschlaggebend, dies hat der Kinderwagen Test eindeutig gezeigt. Ist diese nämlich zu gering, so kann das Kind seinen Kopf nicht mehr darauf ablegen und der Buggy verliert dadurch seine Sicherheit.

2. Gewicht

Ein weitere wichtiger Aspekt ist nach Prüfung im Kinderwagen Test das Kinderwagen Gewicht. Ein zu schwerer Kinderwagen kann nur sehr mühsam transportiert und getragen werden. Liegt die Wohnung in einem oberen Stockwerk, so wird der Aufstieg mit Kinderwagen sehr beschwerlich. Natürlich ist ein geringes Gewicht beim Kinderwagen nicht nur beim Transport vorteilhaft, sondern erleichtert auch das Schieben. Bei einem leichten Kinderwagen sollte jedoch unbedingt auf die Stärke der Konstruktion geachtet werden. Stabilität gehört nämlich zu den wichtigsten Anforderungen an einen hochwertigen Kinderwagen.

3. Räder

Die Kinderwagen-Räder haben großen Einfluss auf das Bewegungsverhalten und die Lenkbarkeit des Kinderwagens, so der Kinderwagen Test. Sie weisen nicht nur in ihrer Größe Unterschiede auf, sondern auch in Material und Schwenkbarkeit. Je kleiner die Reifen, desto wendiger ist der Kinderwagen. Größere Reifen erschweren die Wendigkeit, erhöhen jedoch den Fahrkomfort und die Stabilität. Nicht alle Reifen beim Kinderwagen sind für unbefestigtes Gelände geeignet. Mit einem Buggy zum Beispiel wird man es auf holprigen Wegen sehr schwer haben. In der Stadt jedoch ist dieser Kinderwagen dank seiner vorderen Schwenkräder super praktisch.

4. Polsterung

Um die Sicherheit des Kindes zu garantieren, benötigt ein Kinderwagen nach Ansicht des Kinderwagen Test eine sehr gute Polsterung. Wenn es mal holprig wird, hat diese nämlich die Aufgabe, Stöße zu dämpfen und abzufangen. Säuglinge und Kleinkinder sind sehr verletzlich und sensibel, darum sollte man beim Kinderwagen Kauf unbedingt auf eine hochwertige Polsterung achten.

5. Verstellbarkeit der Sitzposition

Kinder wachsen sehr schnell, die Verstellbarkeit der Sitzposition ist also beim Kinderwagen enorm wichtig. Sobald das Kind dem Säuglingsalter und damit der Babyschale entwachsen ist, benötigt es eine stabile und verstellbare Rückenlehne im Kinderwagen. Auch die Fußstütze muss aus diesem Grund justierbar sein, denn nur wenn das Kind optimal sitzt, ist die absolute Sicherheit während der Fahrt mit dem Kinderwagen gewährleistet.

6. Sicherheitsgurt und Bügel

Im Kinderwagen Test wird Sicherheit natürlich ganz groß geschrieben. Damit das Kind gut im Kinderwagen sitzt und nicht Gefahr läuft, aus dem Kinderwagen zu fallen, ist ein hochwertiger Sicherheitsgurt darum sehr wichtig. Im Kinderwagen wird meist das Fünf-Punkt-Gurtsystem verwendet, da es auch für kleine Kinder sehr gut geeignet ist. Der Sicherheitsbügel am Kinderwagen hingegen lässt dem Kind etwas mehr Bewegungsfreiraum, ist jedoch auch eher für etwas ältere Kinder geeignet.

7. Handhabung

Zu einer komfortablen Handhabung gehören laut Kinderwagen Test mehrere Aspekte. Einer davon ist das Zusammenklappen des Kinderwagens. Um den Kinderwagen gut transportieren und verstauen zu können, sollte er über einen simplen Klappmechanismus verfügen. So kann man den Kinderwagen gut abstellen oder im Auto transportieren. Auch eine Feststellbremse ist beim Kinderwagen sehr wichtig, denn wenn man auf abschüssigem Gelände unterwegs ist oder die öffentlichen Verkehrsmittel benutzt, kann der Kinderwagen schnell ins Rollen kommen. Hier muss gut aufgepasst werden, warnt der Kinderwagen Test.

8. Verdeck

Im Kinderwagen Test haben wir herausgefunden, dass ein Kinderwagen bei unterschiedlichsten Witterungen zum Einsatz kommen sollte, daher benötigt er ein Verdeck. Es schützt das Kind vor einer zu starken Sonneneinstrahlung ebenso wie vor Nässe im Kinderwagen. Regnet es stark, so empfiehlt sich eine durchsichtige Abdeckhaube, die über den ganzen Kinderwagen gespannt werden kann. Für die heißen Sommermonate kann man ein Sonnensegel am Kinderwagen befestigen.